Altes neu bearbeitet

Traditionell starten wir im Mai unsere Makro-Saison. Eine neue Kamera wurde angeschafft, die Optiken auf Hochglanz poliert und nun sitzen wir seit Wochen zu Hause rum und drehen Däumchen. Der lange Winter versprach eigentlich eine gute Makrosaison, doch nach den ersten wärmeren aber auch stürmischen Tagen kam schon wieder Schnee bis in viele Täler.

Unsere Kurzurlaube ins Burgenland und nach Wien fielen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser und es kommt mir vor, als hätte ich die Sonne das letzte Mal vor einer haben Ewigkeit gesehen.Traditionell starten wir im Mai unsere Makro-Saison. Eine neue Kamera wurde angeschafft, die Optiken auf Hochglanz poliert und nun sitzen wir seit Wochen zu Hause rum und drehen Däumchen. Der lange Winter versprach eigentlich eine gute Makrosaison, doch nach den ersten wärmeren aber auch stürmischen Tagen kam schon wieder Schnee bis in viele Täler. Unsere Kurzurlaube ins Burgenland und nach Wien fielen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser und es kommt mir vor, als hätte ich die Sonne das letzte Mal vor einer haben Ewigkeit gesehen.

 

Mittlerweilen ist es Anfang Juni, da haben wir im Regelfall schon einen guten Monat lang Motive gesammelt....aber leider nicht dieses Jahr.

 

Zumindest fand ich die Zeit, einige ältere Aufnahmen neu zu bearbeiten und auch in die entsprechenden Galerien zu stellen aber auf Grund fehlender Motivation geht auch das nur schleppend voran. Wenn ich aus dem Fenster schaue, dann ist mir eher nach “Winterschlaf” zu mute. Hier ein kleiner Auszug, mehr Aufnahmen findet Ihr in den entsprechenden Galerien.

 

Viele Grüße, Wolfgang


Kommentar schreiben

Kommentare: 0