Makrosaison 2015

Die Makrosaison 2015 lässt sich eigentlich sehr kurz mit den Worten "sehr bescheiden" beschreiben.

Die ersten Falter "flatterten" uns wie gewöhnlich Mitte Mai um die Ohren und es schien alles seinen gewohnten Gang zu nehmen. Leider kamen Anfang Juni, wo normalerweise die Saison so richtig in die Gänge kommt, mehrere schwere Unwetter mit Sturm und Hagel auf, wodurch leider speziell in unserem Revier die Insekten schwer zu leiden hatten. Die Hoffnung, dass es nach solchen Unwettern

auch wieder stabilere Wetterlagen geben würde und sich die Situation entspannen könnte, war leider umsonst. Die Ausbeute an Aufnahmen von Faltern war dieses Jahr leider sehr bescheiden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0